Behinderten-Sport.....


Tischtennis | Fußballtennis | Wandern/Radwandern

Tischtennis

Tischtennis - Corneliusfeldhalle, Schulzentrum Corneliusfeld, Corneliusstr. 25

montags 20.15 – 21.45 Uhr

 

Im Vordergrund des Trainings steht das Erlernen des Tischtennissports, regelmäßiges Üben der verschiedenen Schlagtechniken, Taktikschulung und Spaß. Ansprechpartner dieser Gruppe ist Friedhelm Heykes.
Diese im Bereich des Behindertensports liegende Sportart wird nicht nur als Breitensport, sondern auch wettkampfmäßig durchgeführt.

Zum Beispiel:

        Landesmeisterschaften (bei Qualifikation)
        Deutsche Meisterschaften Senioren (bei Qualifikation)
        Ranglistenturniere
        Einladungsturniere.

Hinsichtlich des Leistungssportes ist z.B. besonders anzumerken, dass Erwin Reuvers, der inzwischen den Verein verlassen hat, mit mehreren Bundes- und Landesmeistertiteln sehr erfolgreich war.

Nicht minder zu bewerten sind die Erfolge von Jakob May. Nach einem 3. Platz (2013) und drei Vizemeistertitel (2009, 2010 und 2016) im Einzel konnte er in dieser Disziplin bei den Landesmeisterschaften NRW auch einen Landesmeistertitel (2015) für sich verbuchen.  Im Doppel holte er bei den Deutschen Meisterschaften 2013 den Vize-Meistertitel und belegte 2012 sowie 2014 den 3. Platz. Mit den Kameraden Friedhelm Heykes und Bernhard Kraemer wurden bei allen Landesmeisterschaften die Qualifikationen zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften geschafft. Letzterer konnte sich 2014 im Einzel einen 3. Platz erkämpfen.

Bestimmte Einteilungen in Wertungsklassen sorgen dafür, dass auch bei den unterschiedlichsten Behinderungen, die die Spieler haben, noch eine entsprechende Gleichstellung gegeben ist.

Zum vergrößern bitte das Bild anklicken.

zurück nach oben

Fußballtennis


Die Sportart „Fußballtennis“ wurde über Jahrzehnte in unserem Verein erfolgreich betrieben, wird aber zurzeit nicht mehr angeboten.

Aus organisatorischen Gründen musste der Spielbetrieb Ende 2009 eingestellt werden. Der Verein sucht interessierte Sportler (u.a. ehemals aktive Fußballspieler, die aufgrund von Verletzungen nicht mehr am Fußballspiel teilnehmen). Sobald sich eine genügende Anzahl von Spielern für diese Sportart interessieren sollte, wird der Spielbetrieb montags 20.15 - 21.45 Uhr in der Corneliusfeldhalle, Schulzentrum Corneliusfeld, Corneliusstr. 25, wieder aufgenommen.

 Fußballtennis ist Mannschaftssport für jeweils vier Personen und ein spezielles - wettkampf-mäßig durchgeführtes - Spiel für Behinderte und wird in einem Rechteck von 20 x 8 m, welches durch eine Mittellinie in zwei Spielfelder geteilt ist, gespielt. Über der Mittellinie wird in 1 m Höhe eine Leine gespannt. Nach maximal drei Körperberührungen wird der Ball mit Fuß, Bein, Kopf oder Rumpf (ausgenommen Arme und Hände) gegenseitig so lange hin und her gespielt, bis ein Fehler den Spielgang beendet.

Die notwendige Vergleichbarkeit der verschiedensten Behinderungen erfolgt -wie beim Tischtennis- durch bestimmte Bewertungsmerkmale. Die Spielzeit dauert 2 x 7 Minuten und erfordert neben guter Ballbehandlung auch eine hohe Konzentration und Ausdauer.

zurück nach oben

Wandern/Radwandern


Das vorgenannte Rehabilitations- und Behinderten-Sportangebot wird durch Bewegung an der frischen Luft abgerundet. In der Regel finden jeweils monatlich Wanderungen und Radwanderungen am Sonntag statt.

Beim Wandern wird besonders auf das Leistungsvermögen der Teilnehmer geachtet.
Es werden zwei Gruppen gebildet, und zwar für Wanderungen von 8 bis 9 km und 15 bis 17 km.

Bei den Radwanderungen (durchschnittlich 13 kmh) wird nur eine Tour gefahren. Hier beläuft sich die Strecke auf ca. 35 bis 40 km.
 

Zum vergrößern bitte das Bild anklicken.

zurück nach oben